• Berichte
  • Übersicht aller Berichte chronologisch

FF Rei bewusstlose Person durch Dämpfe

Freiwillige Feuerwehr Reichenau
- Pressemitteilung -
19.05.2015 - Reichenau-Waldsiedlung
Bewusstlose Person konnte nach Unfall mit Benzindämpfen gerettet werden


---

Pressemitteilung
Am Dienstagabend (19.05.2015) entdeckten Anwohner in der
Reichenau-Waldsiedlung, Fohrenbühl, eine bewusstlose Person in der PKW-Grube
einer Garage. Sie riefen sofort die Feuerwehr zur Hilfe.
 
Die Freiwillige Feuerwehr Reichenau wurde um 18:21 Uhr von der Integrierten
Leitstelle Konstanz per Meldeempfänger zum Rettungs- und Gefahrgut-Einsatz
alarmiert. Noch während der Anfahrt der Feuerwehr konnten die Anwohner die
Person aus der Grube retten. Sie wurden dabei, von einem gerade in der Nähe
befindlichen Feuerwehrangehörigen unterstützt.
Durch die eingetroffene Feuerwehr wurde eine sofortige Stromabschaltung des
Gebäudes veranlasst. Die verunfallte Person wurde währenddessen vom
Rettungsdienst notärztlich versorgt.
Durch einen Unfall mit Treibstoff und austretenden Benzindämpfen, wurde die
Person bewusstlos. Nachdem der PKW von der Feuerwehr aus der Garage
geschoben worden war, pumpte die Feuerwehr den ausgelaufenen Kraftstoff ab.
Unter umluftunabhängigem Atemschutz wurden ca. 35 Liter Benzin aus der
PKW-Grube abgepumpt, mit Bindemittel gebunden und letzte Reste aufgenommen.
Anschließend wurde die Garage und die PKW-Grube mittels Überdruckbelüfter
belüftet. 
Die Garage wurde einschließlich PKW von der Polizei für die eingeleiteten
Ermittlungen gesperrt.
 
Unter Leitung von Kommandant Andreas Schlegel waren 27
Feuerwehreinsatzkräfte mit den Löschfahrzeugen LF8/6 und LF16 und
Mannschaftstransportwagen im Einsatz. Mit vor Ort waren Kräfte der Polizei
des Polizeipräsidiums (PP) Konstanz, des Landratsamtes Abfallrecht, sowie
der Rettungsdienst mit Notarzt. 
 
 
Einsatzende war um 20:30 Uhr.
 
Wegen der Schadenshöhe und -ursache verweisen wir an die Pressestelle des PP
Konstanz.

---


Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter
http://www.kats-media.org/show.php3?DocID=2825

Redaktionelle Verwendung honorarfrei, Belegexemplare erbeten.
Redaktionelle Bearbeitung frei.

Für Rückfragen: Thomas Baumgartner
                Tel. 07534-7171
                E-Mail pressestelle@feuerwehr-reichenau.de

Zurück