• Berichte
  • Übersicht aller Berichte chronologisch

FF Rei jungen Schwan gerettet

Freiwillige Feuerwehr Reichenau
- Pressemitteilung -
27.08.2015 - Reichenau-Lindenbühl
Jungen Schwan gerettet

---

Pressemitteilung
Am Donnerstagabend, 27.08.2015, entdeckten auf dem Ententeich des Zentrum
für Psychiatrie Reichenau im Ortsteil Reichenau-Lindenbühl einen jungen
Schwan, der eine Angelschnur mit Schwimmer hinter sich herzog.
 
Die Freiwillige Feuerwehr Reichenau wurde um 19:29 Uhr durch die Integrierte
Leitstelle Konstanz per Meldeempfänger zum Tierrettungseinsatz alarmiert.
Der junge Schwan wurde von der Feuerwehr eingefangen und von dem Angelhaken
befreit, welcher in der Zunge festhakte. Anschließend konnte der junge
Schwan wieder quietschfidel in die Freiheit entlassen werden. 
 
Mit Mannschaftstransportwagen waren unter Leitung von Kommandant Andreas
Schlegel 2 Wehrleute im Einsatz.
 
Einsatzende war um 20:15 Uhr. 

---


Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter
http://www.kats-media.org/show.php3?DocID=2920

Hier finden Sie Bilder zu dieser Pressemitteilung zum Download.

Redaktionelle Verwendung honorarfrei, Belegexemplare erbeten.
Redaktionelle Bearbeitung frei.

Für Rückfragen: Thomas Baumgartner
                Tel. 07534-7171
                E-Mail pressestelle@feuerwehr-reichenau.de

Zurück