• Berichte
  • Übersicht aller Berichte chronologisch

FF Rei mehrere Einsätze

Freiwillige Feuerwehr Reichenau
- Pressemitteilung -
01.06.2015 - Reichenau
Einsatzserie am Reichenauer Feiertag

---

Pressemitteilung
Am Reichenauer Inselfeiertag Heilig Blutfest, Montag 01.06.2015, alarmierte
die Integrierte Leitstelle Konstanz die Freiwillige Feuerwehr Reichenau auf
den Tag verteilt per Meldeempfänger und zum Teil per Sirene zu mehreren
Einsätzen.
 
Am Morgen kam es auf der Kreuzung der Reichenau-Waldsiedlung zu einem
Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Klein-LKW mit zwei verletzten
Personen. Die Leitstelle alarmierte hier um 08:05 Uhr zum techn.
Hilfeleistungseinsatz. Die Feuerwehr streute  ausgelaufene Betriebsstoffe
mit Bindemittel ab und nahm entstandene Verunreinigungen von der Fahrbahn
auf. Außerdem stellte Sie den Brandschutz sicher.
 
Unter Leitung von Zugführer Karl Geisert waren 8 Feuerwehreinsatzkräfte mit
den Löschfahrzeugen LF8/6 und LF16 im Einsatz. Mit vor Ort waren Kräfte des
Polizeipostens Allensbach sowie der Verkehrspolizei des Polizeipräsidiums
(PP) Konstanz, sowie der Rettungsdienst mit Notarzt. Einsatzende war um
09:52 Uhr.
 
Wegen der Schadenshöhe und -ursache verweisen wir an die Pressestelle des PP
Konstanz.
 
 
Am Mittag um 14:40 und am Abend um 17:54 Uhr alarmierte die Integrierte
Leitstelle Konstanz die Freiwillige Feuerwehr Reichenau jeweils wegen
Auslösung der Brandmeldeanlage in der Reichenauer Gemüsevermarktungshalle. 
 
Bei den beiden Einsätzen waren unter Leitung von Kommandant Andreas Schlegel
zuerst 20 und beim zweiten 29 Feuerwehreinsatzkräfte mit den Löschfahrzeugen
LF8/6 und LF16 Mannschaftstransportwagen im Einsatz bzw. in Bereitschaft im
Feuerwehrgerätehaus. Mit vor Ort waren jeweils Kräfte der Polizei des
Polizeipostens Allensbach des Polizeipräsidiums (PP) Konstanz.
 
Einsatzende war jeweils um 15:40 bzw. um 18:50 Uhr.
 
Ein weiterer Kleineinsatz war noch auf dem Festplatz an der Ergat notwendig.
Passanten entdeckten in einem Mülleimer eine Rauchentwicklung und meldeten
dies an den Bewirtungsständen. Ein herbeigerufenes Mitglied der Reichenauer
Wehr löschte den Schwelbrand schnell mit zwei Eimer Wasser ab.

---

Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter
http://www.kats-media.org/show.php3?DocID=2832

Redaktionelle Verwendung honorarfrei, Belegexemplare erbeten.
Redaktionelle Bearbeitung frei.

Für Rückfragen: Thomas Baumgartner
                Tel. 07534-7171
                E-Mail pressestelle@feuerwehr-reichenau.de

Zurück