• Berichte
  • Übersicht aller Berichte chronologisch

FF Rei Unwettereinsätze

Freiwillige Feuerwehr Reichenau
- Pressemitteilung -
14.06.2015 - Reichenau-Lindenbühl u. -Niederzell Unwettereinsätze nach
Starkregen

---

Pressemitteilung
Am frühen Sonntagabend kam es durch eine Unwetter- und Gewitterfront zu
Starkregen. Dieser führte in mehreren Häusern auf dem Festland im Ortsteil
Reichenau-Lindenbühl und auf der Insel im Ortsteil Reichenau-Niedezell zu
Wassereinbrüchen im Keller bzw. Wohnung.
 
Die integrierte Leitstelle Konstanz alarmierte die Freiw. Feuerwehr
Reichenau zum ersten Einsatz von insgesamt acht Einsätzen um 17:18 Uhr.
Die Feuerwehr ist zur Stunde noch mit Tauchpumpen und Wassersaugern mit den
Löschfahrzeugen LF 8/6, LF16 und Mannschaftstransportwagen mit der
Abwicklung von Einsätzen beschäftigt.

Die integrierte Leitstelle Konstanz alarmierte die Freiw. Feuerwehr
Reichenau zum ersten Einsatz von insgesamt acht Einsätzen um 17:18 Uhr. 
Die Feuerwehr war bis in die Abendstunden mit Tauchpumpen und Wassersaugern
mit den Löschfahrzeugen LF 8/6, LF 16 und Mannschaftstransportwagen mit 27
Einsatzkräften mit der Abwicklung der Einsätze beschäftigt. 
 
Einsatzende war um 21:56 Uhr. 

---

Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter
http://www.kats-media.org/show.php3?DocID=2851

Redaktionelle Verwendung honorarfrei, Belegexemplare erbeten.
Redaktionelle Bearbeitung frei.

Für Rückfragen: Thomas Baumgartner
                Tel. 07534-7171
                E-Mail pressestelle@feuerwehr-reichenau.de

Zurück