• Berichte
  • Übersicht aller Berichte chronologisch

FF Sto Verkehrsunfall

Freiwillige Feuerwehr Stockach
- Pressemitteilung -
06.03.2016 - B313 Zwischen Hoppetenzell und Mühlweiler Verkehrsunfall
---
Pressemitteilung
Alarmierungszeit:  09.35 Uhr 
 
Einsatzort:  B313 Zwischen Hoppetenzell und Mühlweiler 
 
Alarmierungsstichwort:  Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
 
Vorgefundene Lage / Maßnahmen / Tätigkeiten: 
 
Die Feuerwehr Stockach befand sich zur Alarmierungszeit in einer Technischen
Hilfe Probe, diese wurde unterbrochen, da die Freiwillige Feuerwehr
Abteilung Stadt zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person sowie einem
PKW Brand alarmiert wurde.
 
Nach der ersten Erkundung durch die Feuerwehr Stockach Abteilung
Hoppetenzell konnte definitiv bestätigt werden, dass es sich um eine
eingeklemmte Person handelt. Die erste Lagemeldung von Unfallzeugen, dass
dabei ein Fahrzeug in Brand geraten ist wurde nicht bestätigt. 
 
Die Freiwillige Feuerwehr Stockach Abteilung Stadt traf durch die
stadtfindende Probe sehr schnell am Unfallort ein und begann mit der Rettung
der Verunfallten Person.
Der eingeklemmte Fahrer des Fiats wurde von der Feuerwehr mithilfe von
hydraulischem Gerät befreit. Hierzu wurde die Fahrertüre von dem Fahrzeug
entfernt. Die Personen wurden mit dem Rettungsdienst in eine Klinik
gebracht. 
 
Die Insassen des Seats wurden durch den Notfallseelsoger betreut und
ebenfalls zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus gebracht. 
Die Feuerwehr stellte außerdem den Brandschutz der PKWs sicher und
kontrollierten den naheliegenden Bachlauf auf mögliche auslaufenden
Betriebsstoffe. Dabei wurden keine Unregelmäßigkeiten festgestellt.
 
Eingesetzte Kräfte:  23 vor Ort / 15 in Bereitstellung 
 
Eingesetzte Fahrzeuge:  5 
 
Einsatzdauer:  1,5 Stunden 
 
Mit vor Ort: 
Notarzt, Rettungsdienst, Notfallseelsoger, Polizei

---

Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter
http://www.kats-media.org/show.php3?DocID=3062

Redaktionelle Verwendung honorarfrei, Belegexemplare erbeten.
Redaktionelle Bearbeitung frei.

Für Rückfragen: Fabian Dreher
                Tel. 07771-802-600
                E-Mail presse@feuerwehr-stockach.de

Zurück